Archiv der Kategorie: PDFs

PDF: Komplikationen mit Portkathetern

Komplikationen im Umgang mit Portkathetern (Ports), wie Okklusion, Paravasation, Infektion oder Dislokation, stellen Pflegekräfte immer wieder vor Probleme. In diesem PDF sind mögliche Ursachen und Maßnahmen der Probleme mit Portkathetern übersichtlich und detailliert ausgeführt.

Komplikationen mit Portkathetern.pdf

Meine Flickr-Gallerie zum Thema: Quellen: - Schmalzer, Stangl, Guger-Halper - Umgang … Continue Reading ››

Veröffentlichungen

„Ich schreibe Fachartikel und Buchbeiträge, filme und synchronisiere Videos und programmiere Apps im Themenfeld Palliativversorgung und Schmerztherapie. Praxisnah und interessant."

Fachartikel:

PDF: Beurteilung der Schmerzen bei kognitiv eingeschränkten Menschen durch Azubis (Hausarbeit)

Beurteilung der Schmerzen bei kognitiv eingeschränkten Menschen durch (HA Nils Wommelsdorf).pdf

Die Beurteilung der Schmerzen bei kognitiv eingeschränkten Menschen durch Auszubildende in der Altenpflege im ersten Ausbildungsjahr - meine Hausarbeit im Rahmen der Weiterbildung zum staatlich anerkannten Praxisanleiter. Ich … Continue Reading ››

PDF: Fentanylpflaster – Wirkstoffmenge in transdermalen Pflastern

Ein "25er Fentanylpflaster" enthält nicht 25µg Fentanyl. Für ein Seminar habe ich die Wirkstoffmengen von verschiedenen transdermalen Fentanylpflastern aufgelistet - und recherchiert, welche Pflaster Sojaöl (Allergiker!) enthalten. Hier nun diese Tabelle zur freien Nutzung. Und ein paar freie Bilder dazu.

Fentanylpflaster (Wirkstoffmenge).pdf

In der Liste enthalten … Continue Reading ››

PDF: Zeichen des nahenden Todes (Version 2)

Zeichen des nahenden Todes (Version 2).pdf

Die Einschätzung des Stadiums, in dem sich ein Mensch am Ende seines Lebens befindet, ist wichtig – und schwierig, da Menschen sehr individuell sind. Um trotzdem zu einer objektiven Einschätzung zu gelangen, können Symptombeobachtung und Skalen helfen: 1. … Continue Reading ››

PDF: Medikamente zur subkutanen Gabe in der Palliativversorgung (Version 5)

Medikamente zur subkutanen Gabe in der Palliativversorgung (Version 5).pdf

Indikationen / Vorteile:
- Alternative Applikation bei Praefinalität, Übelkeit/Erbrechen, Dysphagie, Malabsorption, Illeus etc.
- Weniger aufwändig, komplikationsgefährdet und/oder symptombelastet als i.v. und vor allem i.m. Applikation
- Durchführung durch Pflegepersonal und Laien möglich (v.a. … Continue Reading ››

PDF: Metamizol (Novaminsulfon) – Unterschiede im Geschmack

Metamizol (Novaminsulfon) – Geschmackliche Unterschiede.pdf

Metamizol (Novaminsulfon, Novalgin®) in Tropfenform ist ein in Deutschland sehr gängiges Schmerzmittel (Analgetikum) und wird oft in Dosen bis 4/5g je Tag über lange Zeit eingenommen. Der Geschmack der Tropfen kann bei einer längerandauernden Therapie sehr von Bedeutung sein, da … Continue Reading ››

PDF: Fortbildungen zum Thema Schmerz für Pflegefachkräfte in Deutschland

Fortbildungen zum Thema Schmerz für Pflegefachkräfte in Deutschland.pdf Eckdaten der Fortbildungen zur "Algesiologischen Fachassistenz" der Deutschen Schmerzgesellschaft e.V. (DGSS) und der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin e.V. (DGS), der Fernfortbildungen "Pain Nurse" und "Pain Nurse Plus" (zertifiziert von der DGSS), der … Continue Reading ››

PDF: Versorgung im stationären Hospiz

Versorgung im Hospiz.pdf

Eine Übersicht (geschichtlich, strukturell, finanziell) über die stationäre Palliativversorgung im Hospiz mit Schwerpunkt auf Hamburg.
Hospizbewegung (seit den Achtzigerjahren) - bürgerliches, meist ehrenamtliches Engagement - 1983 in Köln erste Palliativstation Deutschlands (Uniklinik) - 1986 in Aachen erstes stationäres Hospiz (Haus Hörn) - 1992 erste Palliativstation in Hamburg (AK … Continue Reading ››

PDF: Maximale Laufraten und Tageshöchstdosen parenteraler Ernährungslösungen

Maximale Laufraten und Tageshöchstdosen parenteraler Ernährungslösungen.pdf Eine Übersicht über die maximalen Laufraten und Tageshöchstdosen in Deutschland gängiger parenteraler Ernährungslösungen.
BRAUN: Nutriflex Lipid Peri, Nutriflex Lipid plus / Omega plus, Nutriflex Lipid special / Omega special BAXTER: Olimel 2,5% E, Olimel 3,3% E, Olimel 4,4% … Continue Reading ››