Schlagwort-Archive: Outhouse

Dozententätigkeit

„Ich unterrichte freiberuflich zu den Themen Palliativversorgung und Schmerztherapie. Praxisnah und erfahren. Von Flensburg bis Nürnberg.“

Qualifikationen:

  • Examinierter Krankenpfleger (seit 2008 in der stationären und ambulanten Palliativversorgung)
  • Fachkraft Palliative Care (nach § 39 a SGB V)
  • Pain Nurse Plus mit Auszeichnung (Cekib, Nürnberg, zertifiziert durch die DGSS)
  • Staatlich anerkannter Praxisanleiter

Referententätigkeit und Inhouse-Schulungen (deutschlandweit) für

  • Diakonische Fortbildungsakademie (DFA), Hamburg
  • Lembke Seminare und Beratungen, Hamburg
  • Nomavision (Nomamed), Harsum
  • Rauhes Haus (Berufsschule für Pflege), Hamburg
  • THB Grund-Schule, Hamburg
  • Asklepios Bildungszentrum für Gesundheitsberufe, Hamburg
  • Kursana Akademie
  • Albertinen-Akademie, Hamburg
  • Deutscher Hausärzteverband / Norddeutscher Hausärztetag
  • Berufsgenossenschaftliches (BG) Klinikum Hamburg / Boberger Schmerzsymposium
  • Goldbach PalliativPflegeTeam / PalliativPartner Hamburg
  • Mundipharma GmbH
  • und Einzelaufträge

Dozententätigkeit seit 2012:

  • Symptombehandlung in der Palliative Care (Ganztagsschulung)
  • Expertenstandards zum Schmerzmanagement in der Pflege / Schmerzerfassung und Therapie (Ganztagsschulung)
  • Einführung in die Palliative Care / Palliativversorgung
  • Schmerzerfassung bei Menschen mit Demenz
  • Medikamentöse Schmerztherapie
  • Spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV)
  • Hospizversorgung
  • Portversorgung
  • PCA (Patient-Controlled Analgesia)
  • Respiratorische Symptome (Schwerpunkt: Dyspnoe und Death Rattle)
  • Schlaf in der Palliativversorgung
  • Lymphödeme in der Palliativversorgung
  • Palliative Erkrankungen der Leber (Schwerpunkt: Ikterus, Enzephalopathie, Juckreiz und Aszites)
  • Palliatives Notfallmanagement und Palliative Sedierung
  • Symptome und Stadien des Sterbeprozesses
  • Essen und Trinken am Lebensende (Schwerpunkt: Dehydration und Sterbefasten)
  • Versorgung von exulcerierenden Tumoren  / „Tumorwunden“ (Schwerpunkt: Geruch und Blutungen)
  • Qualitätssicherung, Dokumentation, Standards und Forschung in der Palliativversorgung
  • SAPV – Zusammenarbeit Palliative Care Team und Apotheke

Unterricht in den Weiterbildungen

  • „Palliative Care“ (nach § 39 a SGB V),
  • „Algesiologische Fachassistenz / Pain Nurse“ (zert. DGSS),
  • „Fachtherapeut Wunde ICW®“ ,
  • „Pflegeexperte für außerklinische Beatmung“ (Curriculum der DIGAB / DGF e.V. anerkannt),
  • Trainer der Weiterbildung „Pain Care Assistant“ (zert. DGS)
  • Dozent in der Ausbildung zum Altenpfleger / zur Altenpflegerin.